Aktuelle Zeit: 27. Apr 2017, 22:41  




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
 Draconius Lucius Zagh’tul 
AutorNachricht
RPG-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 531
Geschlecht: männlich
Charakter: Draconius - Psychopath
Chaoschar: Detlef - Baumknutscher
Beitrag Draconius Lucius Zagh’tul
Draconius Lucius Zagh’tul


Auf den ersten Blick wirkt Drac wie Ende zwanzig, blickt man ihm allerdings in die Augen, erkennt man, dass dahinter Erinnerungen lauern die viel älter sind. Drac gehört einer Abspaltung der Dunkelelfen an. Sie bezeichnen sich selbst als Zhadar, hegen aber keinen Groll gegen ihre Verwandten. Vom Aussehen sind sie nicht zu unterscheiden, der einzige unterschied besteht darin das die Zhadar eine reine Kriegerrasse sind und das Kämpfen perfektioniert haben aber keinerlei magische Begabung besitzen.

Drac ist ungefähr 1,86m groß und ist sehr durchtrainiert ohne ein Muskelpaket zu sein. Seine langen weißen Haare bindet er manchmal zu einem Pferdeschwanz zurück und seine Gesichtszüge sind ebenmäßig, was meist als schön angesehen wird. Seine eisblauen Augen verraten etwas über seinen irren Charakter und die dunkelblauen Tätowierungen auf seiner hellen Haut geben ihm ein noch gefährlicheres Aussehen.

Vom Charakter her ist Drac sehr unausgeglichen und schwankt zwischen psychisch labil, potentiell gefährlich und äußerst umgänglich. Im Kampf jedoch ist er kalt, berechnend und die Ruhe selbst.

Am Körper trägt er immer einen durchschlagskräftigen Reiterbogen für kurze bis mittlere Entfernung und ein Kurzschwert mit schwarz eingefärbter, gebogener Klinge. An einer Seite scharf geschliffen und an der anderen mit Dornen versehen. Er trägt einen schwarzen Lederpanzer, der an lebenswichtigen Stellen verstärkt wurde. Hat eine unauffällige braune Kutte, mit der er sich als Mönch tarnt. In einer Satteltasche an seinem treuen Pferd Nazzzar befindet sich auch ein Langbogen, welcher aber selten benutzt wird.

Wenn andere von einer schweren Kindheit reden, kann Drac nur lachen. Ein Vater, der ihn verstieß, weil er lieber kämpfte und dafür seinen Platz in der Akademie schmiss. Eine Mutter, die wie eine Glucke auf ihn aufpasste und ihn am liebsten nicht mehr aus dem Haus lassen wollte. Und dazwischen Schläge, Prügel und Erniedrigungen. Je älter er wurde desto abgestumpfter und labiler wurde er. Bis sein Tag nur noch aus Wissen aufsaugen und trainieren, bestand. Und Drac schwor sich jeden Tag aufs Neue, das er sich an jeder einzelnen Person rächen würde. Und sein Tag kam. Obwohl er längst ein hohes Tier in der Leibgarde war, in Schlägereien nicht mehr den Kürzeren zog und von seinen Eltern nur noch bei gelegentlichen Besuchen an Feier- oder Geburtstagen was hörte schnappte er sich an einem sonnigen Morgen seinen Bogen und ging pfeifend durch die Stadt.

Die Sonne schien warm herab und die Vögel zwitscherten ihr Lied als Drac einem alten „Freund“ begegnete. Dieser winkte ihm fröhlich zu, und ehe er sich versah, war seine erhobene Hand an die Holztür genagelt. Noch bevor er es realisieren konnte, folgte ein zweiter Pfeil, direkt in seinen vor Erstaunen geöffneten Mund. Fröhlich pfeifend ging Drac ungesehen weiter seines Weges. Schon nach ein paar Straßen erreichte er das Domizil eines weiteren Bekannten aus Kindertagen. Behände hüpfte er über die kleine Backsteinmauer und klopfte an die bunte gestrichene Holztür. Ein kleines Mädchen öffnete und fragte, wer da sei. „Ich bin ein alter Freund deines Vaters. Ist er zu Hause?“ fragte Drac das kleine Mädchen. „Der müsste gleich von der Arbeit wieder kommen“ antwortete sie ihm etwas schüchtern. Er verabschiedete sich bei der kleinen und ging ein bisschen die Straße rauf und runter bis er endlich sein nächstes Opfer erkannte. Ein fürsorglicher Vater, der mit einem Geschenk, schnellstens zu seiner Tochter wollte. Sie hat wohl Geburtstag ging es Drac durch den Kopf. Ihrem Vater dagegen gingen gerade 34,5 cm Holz durch den Kopf. Noch bevor er auf dem Boden aufschlug, war sein Mörder pfeifend auf dem Weg zu seinem nächsten Ziel. Nachdem drei weitere der gefiederte Tot ereilte war es für Drac an der Zeit nach Hause zu gehen. Sein altes zuhause.

Seine Mutter war überglücklich ihren Sohn wieder zu sehen. Sie fiel ihm sofort in die Arme und umarmte ihn, wie nur eine Mutter einen umarmen kann. Ihre Augen weiteten sich, doch nicht aus Freude. Schmatzend zog Drac sein Kurzschwert aus ihrem Rumpf und ließ seine Mutter auf dem Eingangsflur verbluten. Sein Vater, der oben am Arbeiten war, hatte von der ganzen Sache nichts mitbekommen. Erst als sein einziger Sohn, mit blutverschmiertem Schwert und einem merkwürdig leeren Blick in dem der Wahn flackerte, vor ihm stand wusste er das hier irgendetwas nicht mir rechten Dingen zuging. Doch da war es schon zu spät. Die Klinge drang in seinen Körper ein. Immer und immer wieder. Sein Blut sprenkelte den kompletten Raum, während er immer mehr zu einem leblosen Klumpen Fleisch wurde. Ohne die kleinste Gefühlsregung steckte Drac sein Schwert wieder zurück in die Scheide und ging still nach draußen. Nur wenig später grüßte er einen seiner Wachkollegen am Stadttor und ward nie wieder gesehen.

In der restlichen Zeit verdingte er sich seinen Sold als Söldner – wo er einem uns bekannten Zwerg namens Hargorin Schwarzfaust begegnete – als Auftragsmörder oder als gemeiner Dieb. Drac saß öfters in verschiedenen Gefängnissen, brach aus oder wurde freigelassen. Er wird in mehreren Städten auf Todesstrafe gesucht und befindet sich bei der ein oder anderen Kopfgeldjagd auf erster Stelle. Insgesamt ein Leben, wie es einem Irren zugetraut wird.


Läuft - Vampire


17. Aug 2010, 16:28
Profil ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de